Erfurts OB Bausewein freut sich auf Verbrechen aus seiner Stadt

Lt. MDR Thüringen Journal sagte OB Bausewein am 23.07.2012:

„Die Entscheidung des MDR, künftig in Erfurt „Tatorte“ zu drehen, ist in der Landeshauptstadt mit Freude aufgenommen worden. Oberbürgermeister Andreas Bausewein sagte, dies sei eine „wunderbare Entscheidung“. Er rechne mit einem immensen Schub für den Bekanntheitsgrad der Stadt. Eine bessere Werbung für Erfurt könne er sich nicht vorstellen.“

Tourismusexperte scheint Herr Bausewein nicht zu sein, sonst wüsste er, dass kein Tourist in eine Stadt fahren will, die er nur von Mord und Totschlag kennt. Bekanntheit wird Erfurt sicher mit dem Tatort erlangen, aber eben ein negatives Image als Brutstätte des Bösen, gekonnt inszeniert in düsteren Bildern. Macht nichts, Hauptsache man spielt als Landeshauptstadt endlich in dieser ARD-Liga mit.

Ich kann mir weitaus bessere Werbung und auch Tourismus fördernde Politiker vorstellen.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Tourismus

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s